fragbenny ist jetzt HECHT INS GEFECHT

So erhöhst du die Sichtbarkeit für dein Business mit Local-SEO

von Benny

Insbesondere für den stationären Einzelhandel, Gastronomie oder Gewerbetreibende kann Local-SEO helfen, die digitale Reichweite in der eigenen Umgebung zu erhöhen, Neukunden zu gewinnen und damit verbunden mehr Umsatz zu erzielen. Aber was ist Local-SEO eigentlich genau? Und warum macht Local-SEO auch dann Sinn, wenn du noch keine Webseite für dein Unternehmen hast?

Local-SEO die kostenfreie Werbemaßnahme

Wie findest du einen Klempner, ein Café oder einen Friseur in deiner Nähe? Genau! Du suchst via Google und Google Maps, welche Unternehmen in deiner Umgebung sind, prüfst die Bewertungen, das Angebot und die Öffnungszeiten. Und genau das ist der Kern von Local-SEO

Local-SEO bedeutet, die lokale Sichbarkeit deines Unternehmens durch Einträge in regionalen Branchenbüchern sowie bei Kartendiensten wie Google Maps zu erhöhen.

Hier hast du die Möglichkeit mit guten Rezensionen, Bildern und vielen Infos über dein Angebot zu glänzen und viele Kunden in deinen Laden zu locken. Und das Beste, hierfür benötigst du nicht zwingend eine Webseite und kannst ggf. auch die Nachteile durch einen schlechteren Unternehmensstandort ausgleichen.

Local-SEO Eintrag anlegen

Willst du auch ohne Homepage in den lokalen Suchergebnissen erscheinen, dann lege einfach einen Eintrag für deinen Laden bei Google My Business an. Anschließend wird dein Geschäft in den organischen Suchergebnissen und bei Google Maps angezeigt.

Übrigens: Es ist möglich, dass ein Google Maps Nutzer oder ein Local-Guide den Eintrag zu deinem Unternehmen schon angelegt hat. Du kannst den Eintrag dann „in Besitz“ nehmen und weiterpflegen.

Viele Branchenbücher (wie z. Bsp.Meine Stadt, Gelbe Seiten) und Maps Anbieter (z. Bsp.Here Maps, Bing Maps, Apple Maps) bieten die Möglichkeit Einträge kostenfrei anzulegen. Aber Vorsicht, lass dir, beim Anmelden oder später bei Werbeanrufen, nichts kostenpflichtiges „aufschwatzen“. Ein kostenloser Eintrag reicht in den allermeisten Fällen vollkommen aus.

Du hast keine Lust dein Unternehmen manuell in die verschiedenen Branchenbücher einzutragen? Kein Problem! Hierfür gibt es Dienste wie der Local Listing Service von YEXT oder dasList Local Tool von Ionos um dein Unternehmen automatisiert in viele Verzeichnisse und Dienste einzutragen. Jede Änderungen die du vornimmst, synchronisiert automatisch alle Einträge. Das spart viel Zeit ist allerdings kostenpflichtig.

Local-SEO beeinflusst auch dein Webseiten-SEO

Was viele nicht wissen, dein Local-SEO z. Bsp. in Form eines gut gepflegten Eintrags in Google My Business und anderen lokalen Verzeichnissen und Portalen ist eines der wichtigsten Signale an Google und verbessert ganz maßgeblich deine Google-Platzierung.

Screenshot von der Profilerstellung bei Google My Business
Wähle den Firmennamen und eine passende Kategorie für dein Business

5 Schritte zu deinem Google My Business Eintrag

Damit du einen leichten Einstieg in das Local-SEO findest, haben wir die Anmeldung zu Google My Business in 6 einfache Schritten zusammengefasst:

  1. Melde dich an
    Besuche die Google My Business Webseite und klicke auf „Jetzt verwalten”. Melde dich melde zunächst mit deinem persönlichen Google Profil an. Jetzt kannst du in den Vorschlägen nachsehen, ob für dein Unternehmen bereits ein Eintrag existiert. Wenn noch kein Profil vorhanden ist wähle bitte „Unternehmen mit diesem Namen erstellen“.

  2. Unternehmensname & Kategorie wählen
    Trage deinen Firmennamen ein und wähle eine Kategorie für dein Unternehmen. Wenn du bei der Kategorie nicht weiter weißt, dann orientiere dich an am besten an deiner Konkurrenz.

  3. Standort hinzufügen
    Wenn deine Kunden deine Adresse besuchen können, klicke auf „Ja“ bei der Frage, ob du einen Standort hinzufügen möchtest. Trage nun deine vollständige Adresse an.

  4. Füge weitere Infos über deine Firma hinzu
    Neben einer öffentlich sichtbaren Telefonnummer und Webseiten-URL ist es empfehlenswert deinen Kunden weitere Informationen zur Verfügung zu stellen. Schreibe einen prägnanten Beschreibungstext über dein Unternehmen, lade Bilder und Videos hoch, wähle noch weiteren Serviceoptionen oder mache Angaben zur Barrierefreiheit deines Geschäfts.

  5. Fast fertig: Nun lass dein Eintrag verifizieren

Erhalte deine ersten Bewertungen

Bitte deine Kunden für dein Unternehmen eine kurze Rezension zu schreiben. Zufriedene Kunden machen das sicher gern und diese Nutzersignale sind ein wichtiger Ranking-Faktor bei Google Maps.

Strukturierte Daten mit schema.org

Strukturierte Daten sind Informationen über dein Unternehmen auf deiner Webseite die von Suchmaschinen und Crawlern leicht gelesen, weiterverarbeitet und in der Suche angezeigt werden können. Darunter fallen u. a. Öffnungszeiten, Adressdaten, Produktbewertungen, Preise oder spezifische Produktdetails. Wir empfehlen hierfür das SEO-Plugin Rank Math um relevante Mikrodaten auf deiner Webseite zu erstellen und zu editieren.

Noch Fragen offen?

Was ist Local-SEO?

Local-SEO ist das lokale Pendant von SEO. Dabei setzt man aber vor allem auf lokale Branchenbücher, Google My Business, Mapsdienste wie Apple Maps, Here Maps und Mikrodaten (Stichwort Schema.org) und ist lokal zentriert. Betreibe ich ein Cafe, ein Geschäft oder eine Firma in einer Stadt (z.B. Bremen) lohnt sich Local-SEO auf jeden Fall. Richte ich mich an ein überregionales Publikum, dann kann man abwägen ob man Local-SEO braucht.

Brauche ich für Local-SEO eine Website?

Nö. Es reicht anfangs auch ein gut gepflegter Google My Business Eintrag. Dieser wird im so genannten Local Pack, die drei Google Maps Ergebnisse vor den organischen Treffern, angezeigt. Habe ich dort viele gute Fotos, korrekte Öffnungszeiten, bin gut erreichbar und gut bewertet, wird man darüber auch angerufen oder generell kontaktiert.

Was bringt Local-SEO?

Gerade als Besitzer eines lokalen Geschäfts oder Dienstes kann man sehr von Local-SEO profitieren. Sucht ein, in der nähe befindlicher, potentieller Kunde ein Cafe, Klempner oder Geschäft bei Google, wird ihm, bei gut gepflegtem Google My Business Eintrag, Ihr Geschäft vorgeschlagen. Vorraussetzung dafür ist aber auch die direkte Distanz zu Ihnen. Auch ohne Website lassen sich dadurch Kunden ansprechen!

Wie macht man Local-SEO?

Einerseits reicht es schon sich in verschiedenste Branchenbücher und lokale Verzeichnisse einzutragen. Dennoch gibt es auch dabei viele Fallstricke, zum Beispiel das so genannte NAP. Denn Name Adress und Phone Number sollten möglichst immer gleich sein. Auch das Einbauen von Mikrodaten siehe Schema.org auf die eigene Website ist nicht ganz so einfach. Lass uns dir dabei helfen!

Was ist Schema.org?

Große Suchmaschinenanbieter haben sich zusammengeschlossen um eine standardisierte Auszeichnungssprache zu erarbeiten. Das Ergebnis ist eben Schema.org. Damit werden diverse Daten an Suchmaschinen kommuniziert, die sie wesentlich leichter interpretieren können als normalen Text auf einer Website.